Kfz-Mechatroniker für Nutzfahrzeuge

Kfz-Mechatroniker warten Fahrzeuge, setzen sie instand und rüsten die verschiedenen Fahrzeug-arten mit Zusatzsystemen, Sonderausstattungen und Zubehörteilen aus. Dabei arbeitet man vorwiegend in Werkstätten und wendet moderne Diagnosetechnik an. Weiterhin beraten Kfz-Mechatroniker die Kunden und führen Service und Wartungsarbeiten am Fahrzeug, im Auftrag des Kunden aus.

Anforderungen an den Berufsanfänger: 
  • Interesse an Kfz - Technik und Elektronik
  • Gutes Hörvermögen
  • Fingergeschicklichkeit
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Ordnung
  • Selbstständigkeit
  • Qualitätsbewusstsein
  • Präzision
  • Sorgfalt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Kundenorientierung

Zugangsvoraussetzungen

Abschluss: 
  • guter Realschulabschluss oder ein sehr guter Hauptschulabschluss

Ausbildung

Dauer: 
  • 4 Jahre
Berufsschule: 
  • Berufliche Schulen Unstrut-Hainich-Kreis 
Ausbildungsinhalt: 
  • Warten und Pflegen von Fahrzeugen oder Systemen
  • Demontieren, Instandsetzen und Montieren von fahrzeugtechnischen Baugruppen oder Systemen
  • Prüfen und Instandsetzen elektrischer und elektronischer Systeme, Steuerungs- und Regelsystemen
  • Prüfen und Instandsetzen der Energieversorgungs- und Startsysteme sowie Motormechanik
  • Diagnostizieren und Instandsetzen von Motormanagementsystemen
  • Durchführen von Service- und Instandsetzungsarbeiten an Abgassystemen
  • Instandhalten von Kraftübertragungssystemen sowie Fahrwerks- und Bremssystemen
  • Nachrüsten und Inbetriebnahme von Zusatzsystemen
  • Prüfen und Instandsetzen von vernetzten Systemen
  • Diagnostizieren und Instandsetzen von Karosserie-, Komfort- und Sicherheitssystemen
  • Durchführen von Service- und Instandsetzungsarbeiten für eine gesetzliche Untersuchung
Perspektiven, Chancen und Weiterbildung: 
  • Geprüfter Kfz-Servicetechniker
  • Meister im Kfz-Handwerk
  • Bachelor of Business Administration (BBA)