Landwirt

Das Berufsprofil der Landwirte umfasst die Produktion und Vermarktung von Produkten aus der Landwirtschaft.  Dazu gehört auch der Umgang mit Technik, wie z.B. das Führen von Traktoren und Großmaschinen, die Instandhaltung von Maschinen und Geräten, der  Umweltschutz und die Landschaftspflege sowie rationelle Energieanwendung.

Anforderungen an den Berufsanfänger: 
  • Interesse an Tätigkeit in Landwirtschaft
  • Feldwirtschaft 
  • Lust auf Arbeit im Freien 
  • gute gesundheitliche Voraussetzungen 
  • technisches Verständnis 
  • erhöhte Einsatzbereitschaft in der Saison 
  • Teamfähigkeit 
  • Zuverlässigkeit 
  • Koordinationsfähigkeit 
  • Verantwortungsbewusstsein 
  • Ordnungssinn 
  • selbstständiges Arbeiten 

Zugangsvoraussetzungen

Abschluss: 
  • Realschule oder Hauptschule Notendurch. 2 bis 3
wichtige Fächer: 
  • Mathematik, Biologie min. Note 2

Ausbildung

Dauer: 
  • 3 Jahre
Berufsschule: 
  • Staatliche Berufsbildende Schule Schwerstedt (Weimar)
Ausbildungsinhalt: 
  • Techniken und Organisation in der Landwirtschaft  (Produktion und Vermarktung) 
  • Führen von Traktoren und Großmaschinen 
  • Instandhaltung von Maschinen und Geräten 
  • Umweltschutz und Landschaftspflege 
  • rationelle Energieanwendung 

Schwerpunkt Pflanzenproduktion:

  • Bearbeiten und Pflegen des Bodens mit Maschinen und Geräten

Schwerpunkt Tierproduktion:

  • Produktion und Vermarktung in verschiedenen Betriebszweigen (z.B. Milchviehhaltung, Rinder-aufzucht, Rindermast)  
  • Ausbildungsabschnitte auch in Kooperationsbetrieben
Perspektiven, Chancen und Weiterbildung: 
  • Meister in der Landwirtschaft
  • Fachagrarwirt
  • Wirtschafter 
Flyer: